Tel: 07720/2369194 oder reservieren Sie OnlineRESERVIEREN SIE JETZT!

Dessert

Künefe

Künefe

Feine Teigfäden mit Mozzarella gebacken in Honigsirup und mit gemahlenen Pistazien verfeinert.

Künefe ist eine äußerst begehrte und hierzulande relativ unbekannte Süßspeise aus Südostanatolien. Das türkische Dessert wird aus sehr feinen Fadennudeln, dem sogenannten „Kadayif“ zubereitet und mit Käse gefüllt. Künefe wird warm serviert, begleitet von einer Garnitur aus Milchrahm (Kaymak) und gehackten Pistazien.

Das Zusammenspiel aus Fadennudeln – Käse – Sirup – Pistazien – Milchrahm und zerlassener Butter ist sowohl optisch als auch geschmacklich ein absolutes Highlight.

 

Baklava

Baklava

Blätterteig mit Walnußpaste und Honigsirup.

Zu Beginn des Fastenmonats Ramadan, der auch die Zeit des guten Essens und freundschaftlich-familiärer Geselligkeit ist, wird in vielen Kulturen das süße Sultangebäck hervorgezaubert. Die Vielfalt der Baklava-Rezepte ist sehr groß, daher wird in vielen Ländern des Nahen Ostens nach eigener Tradition gebacken. Da nicht jedermann mit der ursprünglichen Technik für die Herstellung des Teiges gesegnet ist, wird hierzu meistens ein bereits fertiger Filot- oder Blätterteig verwendet. Die Teigblätter werden abwechselnd mit gemahlenen Nüssen oder Pistazien je nach Geschmack gefüllt und mit einem Zucker-Honig Sirup übergossen. Traditionellerweise genießt man BAKLAVA in den meisten Ländern des Nahen Ostens nach dem Essen als Dessert mit einem starken Kaffee.

 

Sütlac

Sütlac

Milchreis aus dem Backofen türkischer Art.

Das Milchreis wird nicht nur gekocht, sondern auch gebacken , damit es eine richtig schön eingebrannte Oberfläche gibt, nennt man das Ganze „Fırın Sütlaç“, also „Backofen-Milchreis“. Im Sütlaç sind enthalten: Milch, Zucker, Reis, Reismehl, nach Geschmack ein bisschen Vanille – und Zimt.